Fontane trifft Knesebeck

In den „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ hat die prominente Adelsfamilie von dem Knesebeck in vielen Kapiteln Eingang gefunden. Fontane war in Karwe mehrfach zu Gast. Die Familie von dem Knesebeck diente ihm als Vorbild für die Schilderungen der preußischen Adelswelt in seinen Romanen. Im Unterschied zu den meisten Adligen gewährte Alfred von dem Knesebeck Fontane nicht nur Zugang zum Gutsarchiv, sondern auch zu persönlichen Dokumenten, wie beispielsweise zu den handschriftlichen Memoiren des Generalfeldmarschalls Karl Friedrich von dem Knesebeck.

Die Ausstellung „Fontane trifft Knesebeck“ im Alten Pferdestall des Gutes zeigt Gemälde, Möbel und weitere Kunstwerke aus dem Familienbesitz, die Fontane gesehen hat und die er in den „Wanderungen“ ausführlich beschreibt. Hinzu kommen Fontanes Notizbuchaufzeichnungen, die noch während seines Besuchs in Karwe entstanden sind. Auf einem geführten Rundgang geht es weiter zum Park des Gutes sowie zur Kirche und zum Kirchhof.

  • Busfahrt von Neuruppin über Wuthenow nach Karwe. Es begleitet Sie Günter Rieger.
  • Begrüßung auf dem Gutshof der Familie von dem Knesebeck in Karwe
  • Führung durch die Ausstellung „Fontane trifft Knesebeck“ im historischen Pferdestall des Gutshofes, durch den Gutspark und die Kirche
  • Rustikales Kaffeebuffet auf dem Gutshof
  • Rückfahrt nach Neuruppin mit Fontane-Plauderei

Ausflugspreis: 34 € p.P. | Im Reisepreis sind enthalten: Bustransfer, Reisebegleitung, Führungen in Karwe, Kaffeebuffet, Organisation

Karten