Max Moor
Moderator, Schauspieler und Autor

© Uwe Hauth

Der gebürtige Schweizer studierte an der Züricher Schauspiel-Akademie und arbeitet als Film- und Theaterschauspieler, Reporter und Moderator. Für 3sat moderierte er ab 2005 das Magazin Kulturzeit, 2007 übernahm er die ARD-Kultursendung ttt – titel, thesen, temperamente, von 2009 bis 2016 war er im RBB in drei eigenen Formaten u.a. in Bauer sucht Kultur zu sehen. Als Schauspieler sieht man Moor in Urs Eggers Opernball, Chris Kraus´ Vier Minuten und Simon Verhoevens Männerherzen. Ende 2009 erschien sein Buch Was wir nicht haben, brauchen Sie nicht, das sich über eine halbe Millionen mal verkauft hat. 2012 und 2015 folgen Lieber einmal mehr als mehrmals weniger und Als Max noch Dietr war und 2017 sein Kinderbuch Flo und der Schnüffel-Büffel.Ab November 2017 stand er im Theaterstück Unterleuten nach dem gleichnamigen Roman von Juli Zeh im Theater Bonn auf der Bühne.