Marion Poschmann

© Frank Mädler

Marion Poschmann1969 in Essen geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Slawistik und lebt in Berlin. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen für Lyrik und Prosa, darunter 2018 den Klopstock-Preis für neue Literatur. 2019 hielt sie die Zürcher Poetikvorlesungen und 2020 hatte sie die Kieler Liliencron-Poetikdozentur inne. Ihr Roman „Die Kieferninseln“ stand 2017 auf der Shortlist zum Deutschen Buchpreis und 2019 auf der Shortlist des Man Booker International. Zuletzt erschienen: Nimbus. Gedichte (2020); Die Kieferninseln. Roman (2017);  Mondbetrachtung in mondloser Nacht. Über Dichtung (2016); Geliehene Landschaften. Lehrgedichte und Elegien (2016), alle im Suhrkamp Verlag Berlin.

Marion Poschmann liest aus ihrem aktuellen Band Nimbus (2020) vom Suhrkamp Verlag.

       

Farnfraktal – wie Flügel gegen sinkendes Abendlicht.
Und wir, wir wichen schüchtern den Schritt zurück
ins Dunkle, wo die Farnspiralen
ausharrten, dicht in sich eingewunden,

genügsam, lautlos. War ich denn jemals so –
so eingerollt in mich, völlig eingehegt
in Wald, der an mich grenzte, Wald, der
Gegenfarn bildete, größer, stiller.

aus “Nimbus” (Suhrkamp Verlag)

 

Sa. 14.11. | 15:00 Uhr | Altes Gymnasium

Lyrik-Duett mit Anja Utler

Tickets 

Quelle: https://www.suhrkamp.de/autoren/marion_poschmann_8096.html