Iris Anemone Paul
Illustratorin und Autorin

Iris Anemone Paul ist Illustratorin, Buchautorin und Freundin handwerklicher Drucktechniken. Sie lebt in Hamburg-Altona und in Neumühlen am Rand der Lüneburger Heide. An der Hochschule für Künste in Bremen hat Iris Anemone Paul Kommunikationsdesign und an der HAW in Hamburg Illustration studiert. Lange Zeit hat sie in einer Siebdruckwerkstatt in Hamburg gearbeitet, nun unterrichtet sie Kunst und Werken an einer Schule. Neben ihrem Siebdrucktisch liebt sie ihren Hund und ausgiebige Waldspaziergänge. 

Website der Künstlerin: www.iris-anemone-paul.de

Polka für Igor (erschienen 2018 im kunstanstifter verlag)

Igor ist ein besonderer Hund. Wer sich die Zeit nimmt, mit ihm alte Polka-Schallplatten anzuhören, kommt in den Genuss, aufregenden Geschichten zu lauschen. Damals in Polen war Igor nämlich ein Held. Ola weiß das. Sobald die Nadel auf der Schallplatte zu kratzen beginnt, kommt Igor
in Wallung. Und so reisen die beiden auf einem Ohrensessel durch seine Vergangenheit: mit Schmortopf und Sauerkraut, Seiltänzerinnen, so zart wie Putenschnitzel, mit russischen Blockflötistinnen, bengalischen Tigern und nach Wiesenschaumkraut duftenden Schafen – begleitet von Akkordeonklängen und knisterndem Kaminfeuer.

Iris Anemone Paul ist mit »Polka für Igor« gleich doppelte Preisträgerin des Deutschen Jugendliteraturpreises 2019. Sie gewann in der Kategorie „Bilderbuch“ und beim Sonderpreis „Neue Talente“. Außerdem steht das Buch auf der Buchempfehlungsliste „Der Rote Elefant“ und auf der Longlist der Schönsten Deutschen Bücher der Stiftung Buchkunst 2018. Mit „Polka für Igor“ gewann sie außerdem die Serafina 2018.

AUSSTELLUNG: “Polka für Igor” Holzschnitte und Siebdrucke von Iris Anemone Paul und “Waldfundstücke” von Gela Kraft (07. Mai – 20. Juni 2021, Galerie am Bollwerk)

Workshops

Literarischer Familiennachmittag – Siebdruck auf Textil und Styrodurdruck mit eigenem Motiv

Iris Paul demonstriert Siebdruck mit einem eigenen Motiv auf Textil, die Gäste können sich eigene Textilien bedrucken lassen. Danach geht es mit Styrodurdruck weiter. In Anlehnung an das Buch “Polka für Igor” können die Besucher weitere Zirkus-Charaktere erfinden. Diese werden farbenfroh mit einem einfachen Druckverfahren umgesetzt. Beim Styrodur-Druck wird als Druckplatte eine dünne Schaumstoffplatte verwendet. Mit einem Kugelschreiber, Bleistift oder auch einer Stricknadel können Motive durch “Eindrücken” in die Platte geschaffen werden. Die Druckplatten werden dann von Hand auf schwarzes Papier gedruckt, sodass die entstandenen Motive nachher schwarz auf bunt gedrucktem Untergrund stehen.

(für Kinder von 6-10 Jahren geeignet)

So 13. Juni, 15.00 bis 18.00 Uhr / vor der Galerie am Bollwerk

Bildergeschichten – Erfinden und Illustrieren einer eigenen Geschichte

Herstellen eines kleinen Faltbuches. Zeichnen einer kurzen Bildergeschichte in Buchform. In Anlehnung an das Buch “Polka für Igor” erfinden die Kinder eigene Geschichten über das (bisher) geheime Leben ihrer Haustiere, Nachbarn oder Freunde. 

(Altersgruppe 8-14 / Gruppengröße ca.10-12 Kinder)

Mo 14. Juni, 9.00 bis 12.00 Uhr

Stempeldruck – Herstellen eines individuellen Stempels aus Vinyl

Vinyl lässt sich leicht schneiden. Das Material ähnelt Radiergummis. Ein einmal hergestellter Stempel lässt sich weiterhin verwenden. Mein Wappentier ist der kleine dicke Hund „Igor“.Die Kinder stellen einen Stempel her, der ihr eigenes Siegel oder Wappentier darstellt. Achtung “scharfes Werkzeug“. Deshalb für Kinder ab zehn Jahren und Gruppengröße zehn Teilnehmer (oder Unterstützung von Erwachsenen).

Mo 14. Juni, 14.00 bis 18.00 Uhr