Jana Heinicke
Autorin und Poetry Slammerin

Jana Heinicke, 1986 in Berlin geboren, studierte Literarisches Schreiben an der Hochschule der Künste Bern. Ihr erstes Jugendbuchmanuskript „Apfelschorle in Honolulu“ war 2013 für den Goldenen Pick, und 2014 für den Peter-Härtling-Preis nominiert. Ihr erstes Kinderbuch „Udo braucht Personal“ ist im September 2016 bei Haba erschienen. Als freie Kolumnistin schreibt sie für verschiedene Zeitungen und gibt seit 2010 Poetry-Slam-Workshops. Jana Heinicke unterrichtet Kreatives Schreiben an Schulen. Seit 2015 arbeitet sie als Mentorin für das Onlineportal literaturmentorat.ch, eine Dienstleistung des Schweizerischen Literaturinstituts. Aus ihrer langjährigen Poetry-Slam-Erfahrung und ihrer Begeisterung für das Figuren- und Objekttheater hat sie im Herbst 2014 ein neues Veranstaltungsformat erschaffen: den Puppetry Slam Berlin, Deutschlands ersten Puppenspielwettstreit.

Veranstaltungen mit Jana Heinicke

5. Juli, 9 Uhr: Poetry-Workshop (Texten) | JFZ | ab 14 J.

5. Juli, 16 Uhr: Poetry-Workshop für alle, die Lust haben | JFZ | ab 14 J.

6. Juli, 9 Uhr: Poetry-Workshop (Texten) | JFZ | ab 14 J.

6. Juli, 15 Uhr: Poetry-Workshop (Vorbereitung auf Mixed-Poetry-Show) | JFZ | ab 14 J.

6. Juli, 20 Uhr: Mixed-Poetry-Show | JFZ | für alle


Von der zündenden Idee zum bühnenreifen Text – der Schreib- und Poetry-Slam-Workshop

Du hast eine Textidee, traust dich aber noch nicht, sie umzusetzen? Eigentlich schreibst du schon immer Gedicht, es weiß nur noch niemand davon? Du arbeitest seit Wochen an dieser einen Geschichte, aber irgendwie kommst du plötzlich nicht weiter? Oder bist du erst vor kurzem mit Slam Poetry in Berührung gekommen und möchtest jetzt ausprobieren, ob diese Kunstform etwas für dich ist? Dann bist du hier genau richtig.
Mit Hilfe von individuellen Schreibimpulsen und -übungen wagen wir uns an die Textproduktion: Gemeinsam knobeln wir an Ideen, erschaffen interessante Figuren und Spannungsbögen und polieren unser Handwerkszeug, bis es glänzt.
Zum Abschluss besteht die Möglichkeit, die entstandenen Texte im Rahmen einer Poetry Slam Show auf dem Querfeldzwei vorzutragen.