Heiko Weißenfels und Dirk Becker

Heiko Weißenfels und Dirk Becker treffen sich zum Festival der Worte das erste Mal auf offener Bühne. Heiko Weißenfels war mal Punker mit der Wandlung zum Singer-Songwriter auch im Stile eines Dylan. Dirk Becker verfolgt seinen ureigenen Blues schon sein Leben lang und ist in seinen Songs das Thema. Beide sind Gitarristen, die der Vergänglichkeit ihre Lieder widmen. Was gibt es besseres als Liebe, Leid und zum Teufel mit dem Tod.