Fontane und die Stadt

Fontanes Geburtshaus in der Karl-Marx-Straße 84 (Löwen-Apotheke) wurde im Jahr 1788 schon bald nach dem Stadtbrand in 1787 errichtet und ist Teil der frühklassizistischen Altstadt von Neuruppin.

In der Ausstellung werden einige Elemente der noch vorhandenen Geburtsstadt von Theodor Fontane dokumentiert und ihre heutige Erscheinungsform und Nutzung daneben gestellt. Auch nach weiteren Wohnorten von Fontane, wie z.B. Berlin, Letschin, Swinemünde, Magdeburg wird gefragt.

Die Galerie am Bollwerk wird mit Bildern, Skizzen sowie historischen Plänen Zusammenhänge aufzeigen, neue Themen anstoßen, an die realen räumlichen, sozialen und kulturellen Lebensbedingungen im 19. Jhdt. erinnern. Fontanes Herkunft und Aufwachsen in der Provinz, seine intensive Beschäftigung mit dortigen Orten und gesellschaftlichen Bedingungen – und die parallel ablaufenden Veränderungen durch die „Industrielle Revolution“ sollen in Ansätzen nebeneinander und damit zur Diskussion gestellt werden.

Galerie am Bollwerk

Ausstellung:    27. September – 03. November 2019
Vernissage:     26. September 2019, 19:00 Uhr

Öffnungszeiten:
Mittwoch – Sonntag 13:00 – 17:00 uhr
und nach Vereinbarung

Internetseite: www.galerie-am-bollwerk.de
Tel. : 0157 741 67 829