ESTA bien! – Musik eröffnet Welten
Musiker

Foto: Max Lingk

Vom Komponisten des Fontane-Lyrik-Projekts 2014 geht dieses Jahr ein ganz anderes Konzept zum Thema Sprache auf die Reise: Für ESTAruppin e.V. lädt Max Lingk die unterschiedlichsten Musiker auf die Bühne des multikulturellen Leseplatzes. Profis und Einsteiger werden in einer lockeren Kollaboration unter dem Motto „ESTA bien! – Musik eröffnet Welten“ Genres wie Singer/Songwriter, Drum circle, Reggae, HipHop und Rock‘n‘Roll in den interkulturellen Austausch bringen. „Wir werden einen syrischen Hit in mindestens 10 Sprachen aufführen“, sagt Max, „bei dem trotzdem das gesamte Publikum mitsingen kann! Ein Freilicht-Laboratorium – garantiert ohne Versuchskaninchen.“

ESTA bien! – Music opens Worlds 2014 Fontane Lyric Projects composer Max Lingk currently takes a whole different road regarding poetical language: For ESTAruppin he invites highly diverse musicians to perform on stage of this years multicultural playground in Neuruppin. Professionals and beginners will casually collaborate along the lines of „ESTA bien! – Music opens Worlds“ to transform genres like Singer/Songwriter, Drum-circle, Reggae, HipHop and Rock‘n‘Roll into an intercultural exchange. „We‘ll play an old Syrian hit in at least 10 different languages“ says Max „ but the entire audience will be singing along regardless! A true open-air laboratory – guaranteed without animal testing!“